Dynamische Bedarfsprognose

Bedarfsplaner bekommen bei der Bedarfsprognose und Bedarfsplanung Unterstützung und Antworten durch die intelligente Prognose der Software-Lösung DISKOVER.

Als Add-On zu bestehen IT-Lösungen und Datenquellen löst DISKOVER knifflige Aufgaben der Bedarfsprognose und Planung und entlastet durch Automatisierung.

Welche Unterstützung Sie erwartet und wie DISKOVER den Arbeitsalltag der Bedarfsplaner, die Bedarfsplanung und die Bedarfsprognose optimiert

Dynamische Bedarfsprognose mit simulatener Optimierung von Sicherheitsbestand

Präzise Bedarfsprognose

DISKOVER bietet leistungsfähige simulativ optimierte Prognosen, auf Basis statistischer Verfahren und neuronaler Netze (KI),  die auch bei unregelmäßigen Bedarfen und Lieferbereitschaftsgraden über 95 % greifen. Dank automatischer Ausreißerbereinigung, getrennter Saison- und Trendanalyse und verteilungsfreier Verfahren können auch hohe Lieferbereitschaftsgrade abgesichert werden. Spezielle stochastische Prognoseverfahren verbessern die Prognosen von Artikeln mit unregelmäßigen, stark schwankenden Bedarfen.

Was noch alles geht, zeigen wir Ihnen gerne in einer persönlichen Demo, denn....

... wie bestandsarm Sie Ihre Supply Chain auslegen können, hängt entscheidend von der Qualität Ihrer Markt- oder Bedarfsprognose ab.

End-of-Life Forecasting

Die Prognose von neuen Produkten, die Restbedarfsprognose von auslaufenden Produkten, die Bedarfsprognose von Ersatzteilen und die End-of-life-Bedarfsermittlung für abgekündigte elektronische Bauteile stellt DISKOVER besondere Prognosemechanismen bereit, u.a. Vorgänger-Nachfolger-Beziehungen, Strukturbruchanalysen, Anlauf- und Auslaufkurven oder Auslaufanalysen über die gesamte Supply Chain.

Was noch alles geht, zeigen wir Ihnen gerne in einer persönlichen Demo, denn...

...werden jährlich bis zu einem Drittel aller Artikel neu entwickelt und zahlreiche Artikel vom Markt genommen, hängt der Erfolg der gesamten Planung entscheidend von der Prognosequalität für neu anlaufende und auslaufende Artikel ab.

Valide Vertriebsprognose

Mit DISKOVER können statistische Prognosen mit der Absatzplanung abgeglichen werden. Zudem kann z.B. der Vertriebsaußendienst einfach und komfortabel in den Prognoseprozess integriert werden.

Natürlich können Prognosen in DISKOVER nicht nur auf Artikelebene, sondern auch auf Artikel-Region- oder auf Artikel-Vertriebskanalebene erstellt und angezeigt werden. Jeder Mitarbeiter erhält die Prognosewerte, für seinen Zuständigkeitsbereich. Die Planwerte können "on the fly" beliebig vielstufig gruppiert und aggregiert sowie auf jeder beliebigen Stufe korrigiert werden. Historische und zukünftige Anpassungen der Verkaufspreise werden berücksichtigt.

Was noch alles geht, zeigen wir Ihnen gerne in einer persönlichen Demo, denn...

... je unregelmäßiger die Nachfrage nach einem Artikel ist, desto wichtiger ist es, dass der Vertrieb in die Erstellung der Prognosen eingebunden wird. Auch Aktionen und/oder Projekte lassen sich normalerweise nicht rein statistisch prognostizieren.

Kundenauswahl

José Garcia
LEITER DISPOSITION
GAH-GUST. ALBERTS GMBH & CO. KG


"Für uns als Baumarktzulieferer ist hohe Lieferbereitschaft das A und O. Dank DISKOVER sind wir trotzdem in der Lage, unsere Bestände gering zu halten. Das Vertriebsplanungsmodul hilft unserem Vertrieb, seine Bedarfsprognose effizient und bequem zu erstellen und die Kapazitätsterminierung von DISKOVER zeigt uns rechtzeitig Kapazitätsengpässe auf. DISKOVER ist genau die richtige Ergänzung zum SAP-System."

Sie möchten die Bedarfsprognose qualitativ verbessern?

Gerne besprechen wir die Möglichkeiten. Bitte kontaktieren Sie uns!

Add-On Lösung

Als Ergänzung bestehender ERP-Systeme, wie SAP®, setzt DISKOVER auf den vorhandenen Daten auf und integriert sich nahtlos in den Planungsprozess. Dabei erkennt DISKOVER dynamisch Veränderungen, macht sinnvolle Vorschläge oder passt Prognoseverfahren unter gleichzeitiger Berücksichtigung von Sicherheitsbeständen automatisch an.

Das Einmalige an DISKOVER

Statistische Prognosen und KI-gestützte Prognosen werden automatisch im Hintergrund in einer empirischen Simulation überprüft und optimiert. 

Das Resultat

Bessere Ergebnisse ohne fachliche Überforderung der Anwender.

Wodurch zeichnet sich die Güte der Bedarfsprognose von DISKOVER aus?

Benefit 1

Zwischen Bedarfsplanung und Bedarfsprognose ist klar zu trennen.

Die Bedarfs­pla­nung stellt das Com­mit­ment des Ver­triebs dar, während die Bedarfsprognose ver­sucht, die tat­säch­liche Markt­nach­frage zu er­ken­nen.

DISKOVER trennt bei der Bedarfsermittlung deshalb konsequent zwischen der objektiven Erkennung des Marktbedarfes und der subjektiven Planung des Vertriebs. Wie die beiden Planungen zusammenlaufen, kann dabei beliebig gesteuert werden.

Benefit 3

Eine dynamische und differenzierte Bedarfsprognose erfordert, dass Prognose­wert und Sicherheits­bestandswert zusammen ermittelt werden.

Die meisten ERP-Systeme ermitteln erst den Prognosewert und dann, in einem zweiten Schritt, den Sicherheitsbestandswert. Das kann das Endergebnis verzerren.

DISKOVER hingegen ermittelt Prognose­werte und erforder­liche Sicherheits­bestände integriert in einem Schritt und somit dif­fer­en­zier­te Bedarfsprognosen.

Benefit 4

Prognosen für Neu­teile und End-of-Life (EoL) Bedarfe für ab­gekündigte Bau­teile erfordern angepasste Prognoseverfahren.

Wegen der komplexen Beziehungsstrukturen sind sie mit klassischen Prognose­verfahren nicht zu ermitteln.

DISKOVER berücksichtigt nicht nur Vorgänger-Nachfolger-Beziehungen, sondern ermöglicht auch, Neuteile mit Anlaufkurven zu planen und bei abgekündigten Bauteilen End-of-Life Bedarfe zu ermitteln.

Benefit 5

Bedarfs­­schwan­kung­en re­sul­tie­ren nicht nur aus Sai­son­al­itä­ten und Trends, son­dern auch aus be­stimmten Be­darfs­rhythmen der Ab­nehmer.

DISKOVER er­kennt Sai­son­al­itäten und Trends au­to­ma­tisch, be­rein­igt bei Be­darf au­to­matisch Ver­gan­gen­heits­zeit­reih­en und be­in­hal­tet außerdem eine Re­gress­ions­analyse zur Analyse und zum Aus­gleich atypischer Bedarfs­­schwankungen.

Benefit 2

Standard­prognose­verfahren liefern nur bei „normal­verteilter“ Nachfrage verlässliche Prognosen.

80-90% Ihrer Artikel haben jedoch keine „normal­verteilte“ Nachfrage und werden mit den Standard­­verfahren falsch prognostiziert. Das Ergebnis sind Plan­ungs­ab­wei­chung­en von bis zu 30%.

DISKOVER arbeitet u.a. mit „verteilungs­freien“ Verfahren, die auch bei nicht normal­verteilter Nachfrage präzisere Ergebnisse liefern.

„DISKOVER gibt uns genau die Sicherheit, die wir brauchen, um auch mit niedrigen Beständen schwankende Bedarfe mit hoher Lieferbereitschaft befriedigen zu können. Es ist zudem sehr intuitiv aufgebaut“

Andrea Taufall
Leitung Supply Chain & Qualitätsmanagement
bei Otto Golze

Benefit 6

Bedarfsprognosen auf Basis künstlicher Intelligenz sollte man nicht ungeprüft vertrauen.

KI-gestützte Prognosen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Aber auch neuronale Netze können chaotisches Verhalten nicht vorhersagen, können über- oder untrainiert, zu träge oder zu dynamisch sein, es kann zu Overfitting kommen oder falsche Einflussgrößen werden überinterpretiert.

DISKOVER überprüft deshalb die Belastbarkeit (Resilienz) KI-gestützter Prognosen im Hintergrund automatisch mittels empirischer Simulation und nutzt die Prognosewerte nur, wenn sie sich bewährt haben.

Benefit 7

Häufig genügt es nicht, den Gesamt­absatz eines Artikels zu prog­nosti­zieren.

Es werden vielmehr Teil­prognosen für einzelne Key Accounts oder einzelne Regionen benötigt.

DISKOVER ermöglicht Teil­prognosen auf Artikel-Kunden-Ebene oder Artikel-Regionen-Ebene, die auf die Artikel­ebene verdichtet werden können.

Sie möchten die Bedarfsprognose verbessern?

Gerne besprechen wir die Möglichkeiten. Melden Sie sich!

Wie wir die Entscheidungsfindung in Unternehmen verändern

In einem agilen Team mit umfassender Entwicklungs-, Software- und Praxiserfahrung verwirklichen wir mit DISKOVER SCO eine der flexibelsten, modernsten und leistungsfähigsten Lösungen im Feld der Advanced Planning & Scheduling Systeme. 

Unsere Wurzeln

Als Tochterunternehmen der Supply Chain Spezialisten der Abels & Kemmner Gruppe greifen wir auf über 25 Jahre Erfahrung in der Optimierung der Logistik und des Supply Chain Managements zurück. 

Algorithmen & Künstliche Intelligenz

Im gemeinsamen Supply Chain Optimierungslabor mit Abels & Kemmner sowie in einem umfangreichen Netzwerk aus der Praxis sowie der Hochschul- und Industrieforschung arbeiten wir kontinuierlich an neuen, umfassenden Lösungen für Ihren Logistikerfolg.

DISKOVER Installationen weltweit

Globales Verständnis und Kulturen

Weltweit in über 40 Ländern leistet DISKOVER einen entscheidenden Beitrag zur wirtschaftlichen Optimierung des Supply Chain Managements global agierender Unternehmen:

  • Hohe Lieferbereitschaft und Produktverfügbarbeit
  • Optimiertes Bestandsmanagement
  • Verbesserte Wertströme
  • Schlanke und effiziente Prozesse
  • Verlässliche Stammdaten im ERP-System
  • Hohe Transparenz

DISKOVER

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Unternehmen einen intelligenten Vorsprung erreichen

Sprechen Sie uns an oder

schreiben Sie uns

  • Was ist Ihre logistische Herausforderung und bis wann soll Sie gelöst sein?
  • Gemeinsam besprechen wir Lösungen und realistische Ergebnisse mit DISKOVER.
  • Dank Full Service Support und strategischer Unterstützung bei der Disposition stehen Sie mit DISKOVER nie allein.

Die monatliche Mietgebühr für DISKOVER können wir auf Basis Ihrer Anforderungen zügig ermitteln. Zudem stimmen wir uns gemeinsam über den Umfang unserer Beratung und Schulung mit Ihnen ab.

Fragen Sie direkt nach einem Termin für eine Live-Demo: